Der KunstBUS war wieder unterwegs!

Die Mitglieder der Kunstinitiative “Im Friese e.V., die Mitwirkenden von sechs Kunststandorten im nördlichen Teil unseres Landkreises und zahlreiche Unterstützer haben Zeichen gesetzt – für die  Kunst und Kultur in unserer Region. Der KunstBus 2021 war am 14. und 15. August 2021 unterwegs und damit in den Sommerferien. Viele Oberlausitzer, die ihren Urlaub in der Heimat verbrachten, und zahlreiche Gäste waren mit uns unterwegs.

Der KunstBUS besuchte in diesem Jahr als Kunststandorte die Kulturkirche in der Gartenstadt Lauta, die Krabatmühle in Schwarzkollm, in Hoyerswerda das Schloss- und Stadtmuseum, das Zuse-Computer-Museum und die Kulturfabrik. Als ein weiteres Highlight war die Energiefabrik Knappenrode zu erleben.

Mehr Informationen  

Fotos: Uwe E. Nimmrichter, www.projektn2.de

Unsere aktuellen Ausstellungen

Die Kunstinitiative „Im Friese“ e.V. stellt vor:

 

„Braglsalz und Harch – Ein Kochbuch von Künstlern für Jedermann“ aus Kirschau

ist soeben als Druckausgabe erschienen.

Durch ungewöhnliche Oberlausitzer Rezepturen mit Ausstrahlungen bis nach Böhmen, teilweise sogar in Mundart (natürlich auch übersetzt) besticht dieses Buch, welches Künstler*innen des Vereins unter Federführung von Holger Wendland gestaltet haben.  

Die Künstler*Innen und Ihre Rezepte: Kathrin und Hellfried Christoph, Ondine Frochaux, Cornelia Leitner, Emílie Mraziková, Ulrike Rüttinger, Petra Sinkwitz, Tom Glöß und Marion Möcke, Matthias Jackisch, Jörg Seifert und Holger Wendland

„Braglsalz und Harch“ ist auch ein ideales und originelles Geschenk für alle Gelegenheiten zum kleinen Preis von 8 € (zzgl. Versandkosten).

 

Bestellungen bitte ausschließlich über: holger@im-friese.de

 

Vergangene Ausstellungen:

Faszination Brot und Mit dem ROBUR in der Mongolei

Vernissage am 11.06.2021, 20.00 Uhr, als Live-Stream

Zwei Ausstellungen, wie sie unterschiedlich nicht sein können und beide verbindet eines: die Ferne. Mehr als 45 Künstler aus aller Welt haben Arbeiten zum Thema Brot nach Kirschau in die Oberlausitz geschickt. 2013 sind Oberlausitzer mit dem letzten Prototypen des in Zittau gebauten Robur in die Mongolei gereist. Von dort hat Jan Oelker einmalige Fotos mitgebracht. Beide Ausstellungen sind nun in getrennten Räumen auf insgesamt 800 Quadratmetern in der Art Factory FLOX zu sehen und beide waren in der Vernissage am 11.06.2021, 20.00 Uhr, zu erleben. Den Aufzeichnung könnt Ihr Euch anschauen. 

Erinnerung schmeckt süß – Ortsgespräche – Ein Künstler-Dialog

 

„Putzlappen“

 

– eine internationale Mail Art Ausstellung

 

 

 

Mail Art Ausstellung mit internationaler und regionaler Beteiligung in der Galerie ART FACTORY FLOX der Kunstinitiative „Im Friese“ e.V. Friesestraße 31 in 02681 Schirgiswalde-Kirschau.

 

194 Künstler aus 40 Ländern und 20 Schülerarbeiten der Pumphut-Grundschule Wilthen beteiligen sich mit Werken auf, von und mit Putzlappen. Ein bunter Mix an Arbeiten, die mit der Post (analog, snail mail) versandt wurden.

 

Hier geht es zu einer Übersicht aller bisher eingereichten Arbeiten.

 

 

 

Der Wilthener Horst Spottke übergab uns eine Applikation auf Putzlappenstoff, die im ehemaligen Kunstzirkel des VEB VEGRO entstand und die im Maschinensaal übernäht wurde. Ein historisches Zeugnis.

Die Kunstinitiative IM FRIESE ist das Zentrum für zeitgenössische Kunst im Dreiländereck

Raum für Ideen - Arbeiten und Leben im Friese

Hinaus aus dem hektischen Umfeld der Großstadt – hinein in den Freiraum mit viel Platz zum Leben und Arbeiten. Wir bieten mit unseren Künstler-Residenzen die Möglichkeit, für eine Zeit im inspirierenden Flair des alten Fabrikgebäudes in Kirschau zu wohnen und natürlich der Kreativität freien Lauf zu lassen.

kontakt@im-friese.de

Seit Dezember 2011 ist die Kunstinitiative “Im Friese” e.V.  in Kirschau aktiv. Der Verein hat sich zum Ziel gesetzt, Bürger, Künstler, Kunstförderer und Institutionen zu vernetzen und den künstlerischen Nachwuchs zu fördern. Kirschau soll Zentrum für zeitgenössische Kunst in Ostsachsen werden. Die Kunstinitiative residiert im ehemaligen Verwaltungs- und Produktionsgebäude der über die Landesgrenzen bekannten kirschauer Textilfabrik VEGRO, welche dem Fabrikanten Gotthelf August Friese gehörte. Herr Friese erfand in Kirschau das Putztuch! Das Gebäude erlaubt es uns, den Künstlern und Mitgliedern der Kunstinitiative kostengünstig Ateliere und Arbeitsräume zur Verfügung zu stellen. Unsere eigene, fast 1000m² große Halle mit Shed-Dach bietet viel Raum für Ausstellungen, Aktionen, Happenings und Veranstaltungen jeder Art. Der Verein setzt sich aktiv und mit viel Engagement für die Förderung von Künstlern aller Kunstgattungen ein. In unserer Vereinsgeschichte blicken wir auf Werkschauen, Sonderausstellungen und viele weitere Kunstevents zurück. Während dieser Veranstaltungen konnten wir Künstler aus der Region mit Künstlern und Initiativen aus ganz Europa zusammenbringen und vernetzen. Ein regelmäßiger Veranstaltungskalender bildet die Jahresstruktur im Verein. Unsere Ausstellungen sind Höhepunkte in der Kunstszene der Oberlausitz und haben einen festen Platz im Kalender von Kunstinteressierten nicht nur aus Sachsen gefunden. Die Kunstinitiative ist Initiator und Organisator des KunstBUS Oberlausitz, einem Event mit überregionaler Ausstrahlung.

Viel Platz für kreative Köpfe

Im Gebäude der ehemaligen Textilfabrik gibt es viel Platz für Kreativität. Künstler aller Gattungen, ob professionell oder aus dem Hobbybereich, können für einen überschaubaren Betrag Ateliers unterschiedlicher Größe mieten und so zum Teil unserer Künstler-Community werden.

 

Friese Tagebuch

KunstBUS 2019

KunstBUS 2019

Am 15.06. und 16.06.2019 fährt wieder der KunstBUS - der Kulturbus der Oberlausitz. Ein ganzes Wochenende präsentiert sich die Kunstszene der Oberlausitz den Besuchern. Ausstellungen entstehen, Performances und Installationen sind zu sehen – konzentriert an einem...

Spurensuche – eine künstlerische Auseinandersetzung

Spurensuche – eine künstlerische Auseinandersetzung

Ausgehend von der derzeitigen Ausstellung „all we need is color, Part II“ haben sich die Friese-Künstler unter Leitung von Kathrin Christoph und Thomas Christians auf die Suche nach den Spuren der Vergangenheit der alten Textilfabrik begeben, ohne jedoch die...

Spurensuche

Spurensuche

Wo sind unsere Wurzeln? 1845 erfand Gotthelf August Friese in Kirschau das Putztuch. Aus textilen Industrieabfällen wurde Packleinwand und Scheuertücher gefertigt. Bunte Schlafdecken erweiterten das Sortiment. Daraus entwickelte sich eine bedeutende Grobgarnindustrie,...

“Cataract” – Tanz, Fotografie und Philosophie

“Cataract” – Tanz, Fotografie und Philosophie

    Am 17.08.2018 ab 20:00 Uhr in der Kunstinitiative „IM FRIESE“: TanzART lädt Sie herzlich zu Tanz, Fotografie und Philosophie ein! Im Rahmen des Projektes MovingLAND, gefördert vom Kulturraum Oberlausitz-Niederschlesien, hat TanzART aus...

Hallenflohmarkt zum Fischerfest

Hallenflohmarkt zum Fischerfest

8. September 2018, 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr Parallel zum Fischerfest - der Festplatz befindet sich direkt nebenan - veranstalten wir auch in diesem Jahr unseren beliebten Friese-Flohmarkt in Kirschau - wieder überdacht und in der Halle - mit Durchführungsgarantie....

Gewinner des Malwettbewerbs zum KunstBUS 2018

Gewinner des Malwettbewerbs zum KunstBUS 2018

Auch wenn Deutschland am 27.06.2018 im WM-Gruppenspiel verloren hat, im Friese-Cafe gab es viele strahlende Gesichter: Die Gewinner des Malwettbewerbes zum KunstBUS 2018. Neun Kinder und Jugendliche wurden geehrt. Sie haben sich unter 96 Einsendungen durchgesetzt. Es...