Thomas Christians, Jahrgang 71, ist seit 1997 malerisch aktiv.
Die Arbeit an seinen Bildern beginnt meist mit einem  explosionsartigen – unbewussten Malausbruch. Die so entstandenen  Konturen und Formen bilden das Gerüst, welches durch bewusstere  Interpretation in kürzeren oder längeren Zeitabständen ausgebaut wird.  Er benutzt Pinsel, greift zur Spraydose, zur Farbrolle,  zu herumliegenden Gegenständen oder tropft auf das Bild.  Manches Bild ist auch im unbewussteren Zustand belassen.
Thomas Christians lebte viele Jahre in der Oberlausitz.
Heute ist er in Markkleeberg bei Leipzig.

Kontakt:
Web: www.thomas-christians.de
Mail: thomas.christians@gmx.de
Fon: 0178 23 590 75