Unsere aktuellen Ausstellungen & Projekte

Allerlei vom Spreelauf in der Oberlauitz

Kunstwerke zum Fluss

Midissage: Sonntag 18. August 2024
um 16:00 Uhr
zum Programm von Mama Rosa ,,Die Spree – Geschichten vom Fluss“

weitere Infos zur Ausstellung

Crossover

Lavuren Lineamente Radierungen – Detlef Schweiger

Ausstellung verlängert: zusätzliche Sonntage – 30.06. & 07.07.2024 – jeweils von 14:00 bis 18:00 Uhr

Der Künstler wird u.a. Auskunft geben über die Alleinstellungsmerkmale seiner Lavur-Malerei, Lineament-Zeichnung und Radierungs-Technik.

Moderation · Hellfried Christoph · Galerie FLOX · Kirschau/Dresden
Elektronische Soundscapes· WORMSINE (SARDH) · Dresden

TV-Beitrag zur Ausstellung vom MDR

weitere Infos zur Ausstellung

Wasser: Ein Inbegriff des Lebens

Vernissage: Sonntag, 02. Juli 2023 ab 14 Uhr

02. Juli bis 27. August 2023, geöffnet Sonntags von 14-18 Uhr
Galerie ART FACTORY FLOX in 02681 Kirschau – Friesestraße 32
weitere Infos

Kisten, Kästen, Kartons & Truhen

Vernissage: Sonntag, 02. Juli 2023 ab 14 Uhr

02. Juli bis 27. August 2023, geöffnet Sonntags von 14-18 Uhr
Galerie ART FACTORY FLOX in 02681 Kirschau – Friesestraße 32

weitere Infos

HEIMAT: Flüchtige Wahrnehmung – Fließende Identität
Home: ephemeral perception – fluid identity

Katalog & weitere Infos

16. April bis 25. Juni 2023, geöffnet Sonntags von 14-18 Uhr
Galerie ART FACTORY FLOX in 02681 Kirschau – Friesestraße 32

Musikalische Eindrücke der Vernissage:
Klangperformance „heymat_sender“ von Schweiger & Wormsine (SARDH) zur Ausstellungseröffnung HEIMAT
https://youtu.be/ilUSA5RqCSI

Heimat ist ein fließender, dynamischer Begriff, der räumliche, zeitliche, soziale und kulturelle Dimensionen trägt, der materielle Spuren und immaterielle Haltungen, Werte oder Erinnerungen prägt. Mit Malerei, Objekte, Performance, Fotografie bearbeiten die neun ausgewählten Künstler Künstler*innen das Thema HEIMAT für sich neu.

Vergangene Ausstellungen & Projekte

Erd(reich) – rich(Soil) „Unser aller Mutterboden“

Katalog & weitere Infos

11. September bis 20. November 2022, geöffnet Sonntags von 14-18 Uhr
Galerie ART FACTORY FLOX in 02681 Kirschau – Friesestraße 32

Das Erd(reich) ist die Lebensgrundlage und der Lebensraum für Menschen, Tiere, Pflanzen und Bodenorganismen und Bestandteil des Naturhaushalts, insbesondere mit seinen Wasser- und Nährstoffkreisläufen.
Wir präsentieren Bilder von 33 Photographen in einer großen Ausstellung, die die Thematik Erd(reich) als Symbiose BODEN – TIERE – PFLANZEN – BODENORGANISMEN – MENSCH auch in Teilaspekten beschreiben und besonders länderspezifische Besonderheiten aufgreifen.
Zahlreiche Photograph*innen aus 25 Ländern von Afrika bis Island, von Japan, Indien bis Südamerika und Kanada, also wirklich die Mutter Erde umspannend, beteiligten sich an unserer internationalen Ausschreibung.

Kunstbus 2022

Wir Mitglieder von „Im Friese e.V.“ waren im Schoß Hainewalde zu Gast.

Project „Lost places“: Video- und Lichtinstallationen sowie musikalische Improvisationsbegleitung
Beteilgte Künstler: Kathrin Christoph, Detlef Schweiger, Sandro Porcu, Tom Glöss, Irena Paskali, Mark Swysen, Nando Kallweit, Uwe Nimmrichter.
Tanzerformance von „TanzArt

Hier einige Eindrücke:

SAGEN UND MYTHEN
der Lausitz und der Sorben

inkl. Sagenbuch – weitere Infos

Märchen und Sagen der Lausitz und der Sorben sind regionale und darüber hinausweisende, mit Mythen verbundene immaterielle Reichtümer, wahre Schatztruhen. Ohne Vorgaben entwickelten sie alle künstlerische Interpretationen für einen Katalog zu einer Ausstellung, genreübergreifend von der multimedialen Arbeit, über textile Applikationen, Malereien, Zeichnungen, Photographien, Objekte und Plastiken.


BEAUTY OF UKRAINE
Das, was in Gefahr ist

Katalog  – weitere Infos

Die Kunstinitiative „Im Friese“ e. V. in Kirschau unterstützt ukrainische Künstler*innen. So arbeiten seit Mai 2022 Marianna Glynska und Zoriana Kozak aus Ivano-Frankivsk und Lviv, im Westen der Ukraine gelegen, in unserem dreimonatigen Residenzprogramm mit freier Unterkunft, Atelier, Materialkostenpauschale und die Einbindung in unser kommendes Ausstellungs-Großprojekt „Erd(reich) – rich(Soil)“.

15. Juli – 30. September 2022, geöffnet Sonntags von 14-18 Uhr
Galerie ART FACTORY FLOX in 02681 Kirschau – Friesestraße 32

 

Märchen und Sagen der Lausitz und der Sorben sind regionale und darüber hinausweisende, mit Mythen verbundene immaterielle Reichtümer, wahre Schatztruhen. Ohne Vorgaben entwickelten sie alle künstlerische Interpretationen für einen Katalog zu einer Ausstellung, genreübergreifend von der multimedialen Arbeit, über textile Applikationen, Malereien, Zeichnungen, Photographien, Objekte und Plastiken.

Die Kunstinitiative „Im Friese“ e. V. in Kirschau unterstützt ukrainische Künstler*innen. So arbeiten seit Mai 2022 Marianna Glynska und Zoriana Kozak aus Ivano-Frankivsk und Lviv, im Westen der Ukraine gelegen, in unserem dreimonatigen Residenzprogramm mit freier Unterkunft, Atelier, Materialkostenpauschale und die Einbindung in unser kommendes Ausstellungs-Großprojekt „Erd(reich) – rich(Soil)“.

Von uns, für Sie:

Die Kunstinitiative „Im Friese“ e.V. stellt vor

 

„Braglsalz und Harch – Ein Kochbuch von Künstlern für Jedermann“ aus Kirschau

ist soeben als Druckausgabe erschienen.

Durch ungewöhnliche Oberlausitzer Rezepturen mit Ausstrahlungen bis nach Böhmen, teilweise sogar in Mundart (natürlich auch übersetzt) besticht dieses Buch, welches Künstler*innen des Vereins unter Federführung von Holger Wendland gestaltet haben.  

Die Künstler*Innen und Ihre Rezepte: Kathrin und Hellfried Christoph, Ondine Frochaux, Cornelia Leitner, Emílie Mraziková, Ulrike Rüttinger, Petra Sinkwitz, Tom Glöß und Marion Möcke, Matthias Jackisch, Jörg Seifert und Holger Wendland

„Braglsalz und Harch“ ist auch ein ideales und originelles Geschenk für alle Gelegenheiten zum kleinen Preis von 8 € (zzgl. Versandkosten).

 

Bestellungen bitte ausschließlich über: holger@im-friese.de

 

VEGRO – FRIESE – DECKEN

Kunst und Recycling mit alten Schlafdecken / art and recycling with old blankets
27. März – 26. Juni 2022, geöffnet Sonntags von 14-18 Uhr
Galerie ART FACTORY FLOX in 02681 Kirschau – Friesestraße 32
Katalog

WerkZeuge(n)

„Faszination Brot“
&
„Mit dem ROBUR in die Mongolei“

Zwei Ausstellungen, wie sie unterschiedlich nicht sein können und beide verbindet eines: die Ferne. Mehr als 45 Künstler aus aller Welt haben Arbeiten zum Thema Brot nach Kirschau in die Oberlausitz geschickt. 2013 sind Oberlausitzer mit dem letzten Prototypen des in Zittau gebauten Robur in die Mongolei gereist. Von dort hat Jan Oelker einmalige Fotos mitgebracht. Beide Ausstellungen sind nun in getrennten Räumen auf insgesamt 800 Quadratmetern in der Art Factory FLOX zu sehen und beide waren in der Vernissage am 11.06.2021, 20.00 Uhr, zu erleben.
Den Aufzeichnung könnt Ihr Euch hier anschauen.

Katalog

Erinnerung schmeckt süß – Ortsgespräche – Ein Künstler-Dialog

„Putzlappen“

 – eine internationale Mail Art Ausstellung

Mail Art Ausstellung mit internationaler und regionaler Beteiligung in der Galerie ART FACTORY FLOX der Kunstinitiative „Im Friese“ e.V. Friesestraße 31 in 02681 Schirgiswalde-Kirschau.

194 Künstler aus 40 Ländern und 20 Schülerarbeiten der Pumphut-Grundschule Wilthen beteiligen sich mit Werken auf, von und mit Putzlappen. Ein bunter Mix an Arbeiten, die mit der Post (analog, snail mail) versandt wurden.

Katalog

Hier geht es zu einer Übersicht aller bisher eingereichten Arbeiten.

 

 

Der Wilthener Horst Spottke übergab uns eine Applikation auf Putzlappenstoff, die im ehemaligen Kunstzirkel des VEB VEGRO entstand und die im Maschinensaal übernäht wurde. Ein historisches Zeugnis. 

Der KunstBUS war 2021 wieder unterwegs

Die Mitglieder der Kunstinitiative „Im Friese e.V., die Mitwirkenden von sechs Kunststandorten im nördlichen Teil unseres Landkreises und zahlreiche Unterstützer haben Zeichen gesetzt – für die  Kunst und Kultur in unserer Region. Der KunstBus 2021 war am 14. und 15. August 2021 unterwegs und damit in den Sommerferien. Viele Oberlausitzer, die ihren Urlaub in der Heimat verbrachten, und zahlreiche Gäste waren mit uns unterwegs.

Der KunstBUS besuchte in diesem Jahr als Kunststandorte die Kulturkirche in der Gartenstadt Lauta, die Krabatmühle in Schwarzkollm, in Hoyerswerda das Schloss- und Stadtmuseum, das Zuse-Computer-Museum und die Kulturfabrik. Als ein weiteres Highlight war die Energiefabrik Knappenrode zu erleben.

Mehr Informationen  

Fotos: Uwe E. Nimmrichter, www.projektn2.de