Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Ausstellung: Putzlappen – Ein internationales Mail Art Projekt

6. September 16:00 - 11. Oktober 18:00

Über 100 regionale und überregionale Werke zum Thema Kunst mit, auf und von Putzlappen.
Eine Produktion der Kunstinitiative „Im Friese“ e.V. gefördert vom Freistaat Sachsen in der Art Factory Flox.
geöffnet immer sonntags von 14 bis 18 Uhr sowie nach Vereinbarung

Mail Art Produkte sind vorrangig mit der Post versandte Briefe, Karten, Gegenstände, Objekte, aber auch selbst gestaltete Briefumschläge, Stempel und Briefmarken, von Künstlern oder Nicht-Künstlern produziert.  Die Mai Artisten beteiligen sich so an einem kommunikativen Netzwerk.

Die Ursprünge liegen in der von Robert Johnson begründeten New York Correspondence School die mittels künstlerischen Briefwechsel Neo Dada, Fluxus, Pop Art Künstler weltweit verband.

In unserer Zeit gibt es weiterhin eine treue Mail Art Szene, die sich international in Gruppen vernetzt und auch die Internet-Kunst mit einbezieht.

Die klassische Form des Brief- oder Paketversands hat aber nach wie vor den Vorrang, weil die meisten internationalen Mail Art Projekte mit einer nicht nur virtuellen Ausstellung verbunden sind.

Es gibt drei ungeschriebene Gesetz bei  Mail Art-Aktionen: Es werden keine Gebühren erhoben, es gibt keine Jury und es muss in irgendeiner Form eine Dokumentation erfolgen. Somit ist die Mail Art eine sehr demokratische Form der Kommunikation und des Austausches.

Vom 6. September bis zum 12. Oktober richten wir eine internationale Präsentation aller bei uns eingegangenen Mail Art Produkte zum Thema „Putzlappen“ aus. Der Grund für das Thema ist der, dass in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts in der ehemaligen Friese-Fabrik die erste industrielle Fabrikation von Putzlappen aus Baumwollabfällen realisiert wurde. Mit Putzlappen und Decken aus Baumwollabfällen wurden die Fabrik der Gebr. Friese sogar Weltmarktführer. Putzlappen sind in aller Form eine unentbehrliche Hilfe in jedem Haushalt. Also warum sollten Sie nicht Ausgangspunkt oder Gestaltungsgrundlage für kleine Kunstwerke sein?

Uns erreichten über 100 Einsendungen von Japan bis Brasilien, von Australien bis Sibirien und natürlich auch aus der sächsischen Region. Viele wirklich sehr bekannte Mail Artisten wie Horst Tress, wie Ryosoke Cohen aus Japan oder der Altmeister aus der Dresdner Mail Art Gruppe, deren Tun von der Stasi operativ zersetzt wurde, Birger Jesch, sandten uns kleine Meisterwerke.

Und natürlich beteiligten sich auch  Künstler der Kunstinitiative „Im Friese“ e.V.

Lassen Sie sich überraschen!

Details

Beginn:
6. September 16:00
Ende:
11. Oktober 18:00
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
, , ,

Veranstalter

Kunstinitiative “Im Friese” e.V.
FLOX ArtFactory

Veranstaltungsort

FLOX ArtFactory
Friesestraße 31
Schigiswalde-Kirschau, Sachsen 02681 Deutschland
+ Google Karte anzeigen
Telefon:
035925430990
Website:
www.galerie-flox.de

Kalender präsentiert von The Events Calendar